TINKTUR

Heilkräuter-Tinkturen - unsere Besonderheit ist das zugefügte Mineralsalz

Für die Herstellung unserer Heilkräuter-Tinkturen werden frische Heilkräuter in Alkohol eingelegt.
Nach der Mindestauszugszeit von acht Wochen trennen wir sie wieder vom Alkohol und trocknen sie.
Anschließend werden sie verbrannt und aus der Asche gewinnen wird die Mineralsalze,
die dann dem alkoholischen Auszug zugesetzt werden.
Durch die Mineralsalze wird die Tinktur mild und ist stofflich viel länger stabil.

Bild:lifelight.com
Text:Spayrik.Shop

Seite 1 von 1
7 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 7