Meeresalgen Hand-geerntet

Gesundes Gemüse aus dem Meer

Meeresalgen sind in Küstenländern seit Alters her ein traditionelles Lebensmittel zur Förderung der Gesundheit. In Japan, China und anderen asisatischen Ländern bereichern Algen auf vielfältige Weise den Speiseplan - sie werden frisch gegessen, gebraten, gekocht oder als Würze für Fisch, Gemüse, Suppen und Salat verwendet.

Auch bei uns wissen immer mehr Menschen, vor allem Vegetarier und Veganer, das gesunde -Meeresgemüse- sehr zu schätzen, u. a. als natürlichen Jodlieferanten.

Der außerordentlich hohe Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen, hochwertigen Proteinen und Vitaminen machen Meeresalgen zu einem vitalstoffreichen Nahrungsmittel mit positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden.

Es gibt tausende verschiedene Algenarten, von denen viele gut für den menschlichen Verzehr geeignet sind.
Natürlich ist auf die Herkunft aus sauberen Meeresregionen zu achten.

Am bekanntesten ist die Nori-Alge, die zur Gruppe der Rotalgen (Porphyra) gehört und besonders reich an Proteinen,
Vitamin A, B, C, sowie Eisen und Kalzium ist.
Grünalgen, wie z. B. der Seelattich, auch Meersalat genannt, gehören heute z. B. in
Frankreich zu den wieder entdeckten Spezialitäten.
Seelattich wird für seinen hohen Gehalt an Magnesium, Kalzium und Vitamin B12 geschätzt.

Seite 1 von 1
5 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 5